Was ist digitales
Dokumentenmanagement?

Eine Dokumentenmanagement Software (DMS) unterstützt die Verwaltung von digitalen Dokumenten. Sie erfasst, speichert, verwaltet Dokumente wie zum Beispiel Lieferscheine und Rechnungen. Analoge Dokumente werden digitalisiert und ihre Verwaltung durch Text- und Bilderkennung automatisiert.  Der digitale Arbeitsplatz assistiert dem Mitarbeiter im hohen Maße und ist präzise, effizient und zeitsparend.

Sprechen Sie uns gerne an und vereinbaren Sie einen Termin für eine persönliche Beratung.

Amagno – der „Digital Workplace“

 

  • digitale Erfassung aller Firmendaten
  • strukturierte Organisation und automatisierte Ablage der digitalen Daten
  • verschiedene Dateiformate und Dokumentversionen werden vereinheitlicht
  • eine zentrale Datenbank
  • einfacher Zugriff für alle Mitarbeiter nach Berechtigungen

 

  • Prozesse und Abläufe werden automatisiert und dadurch optimiert
  • integrierbar und kombinierbar mit Buchungssystemen wie DATEV, Navision, SAP oder Sage.
  • umfangreiche Versionierung für eine revisionssichere Archivierung nach GoBD
  • komfortable Recherche durch sekundenschnelle Ergebnisse

Was ist ein digitales
Dokument?

Ein digitales Dokument ist erstmal eine unstrukturierte
Information, die als Datei in der IT vorliegt. Das können E-Mails, Rechnungen, Lieferscheine, Office-Dateien oder digitalisierte Faxe sein.

Ein digitales Dokument hat in der Regel folgende Merkmale: Formale Eigenschaft, Ordnung, Inhalt, Charakter, Erzeugungs- oder Veränderungsdatum, Autor und berechtigter Personenkreis. Anhand der Merkmale ordnet ein Dokumentenmanagementsystem das entsprechende Dokument ins Archiv ein.